Allen Benutzern der Hochschule Reutlingen, wie z.B. Studierende, Professoren, Mitarbeiter, Lehrbeauftragte, Gäste etc., wird ein Hochschulkonto (auch Login oder Account genannt) zugewiesen. Das Hochschulkonto erfüllt folgende Funktionen:

Bevor man das Hochschulkonto verwenden kann muss dieses aktiviert werden:

Verzeichnisdienste

Das Rechen- und Medienzentrum betreibt zwei Verzeichnisdienste (LDAP und Active Directory), mit welchen die Hochschulkonten verwaltet werden.
Neben Benutzername und Passwort werden weitere Daten verwaltet, die entweder für die eindeutige Identifikation der Benutzer oder für den Betrieb von IT-Diensten erforderlich sind, wie z.B.:

Die IT-Dienste können über standardisierte Schnittstellen die Daten aus den Verzeichnisdiensten abfragen. Diese Schnittstellen sind so eingerichtet, dass nur jene Daten an den IT-Dienst übergeben werden, welche für die Nutzung des IT-Dienstes erforderlich sind. Zusätzlich ist gewährleistet, dass ein Benutzer nur Einsicht auf die eigenen Daten erhält.

Einige Daten aus den Verzeichnisdiensten, wie z.B. Vorname Name, Abteilung, Telefonnummer und Raumnummer, sind von allen Benutzern der Hochschule Reutlingen einsehbar, z.B. über das Adressbuch in Outlook.

Inhaltsverzeichnis

Anleitungen

Die Aktivierung des Hochschulkontos erfolgt hier.

Für das Zurücksetzen des Passwortes gehen Sie auf folgende Webseite.

FAQs

Support

Störungen melden Sie bitte beim Service Desk.

Die Bearbeitungszeiten orientieren sich nach dem Standard Service Level Agreement (SLA).

Datensicherung / Hosting

Die Verzeichnisdienste werden im Rechenzentrum der Hochschule Reutlingen gehostet. Die Verzeichnisdienste werden für Wiederherstellungszwecke nach Ausfällen gesichert. 

Dienst beantragen

Für Studierende, Professoren, Mitarbeiter und Lehrbeauftragte ist keine Beantragung erforderlich.

Für das Einrichten eines Gastbenutzers wenden Sie sich an den IT-Administrator ihrer Einrichtung.

Pflichten des Benutzers

Alle Benutzer der Hochschule Reutlingen sind zur Einhaltung der Benutzungsordnung der IT- und Mediendienste verpflichtet.

Rechtliches

Die Benutzer der Hochschule Reutlingen sind verpflichtet die gesetzlichen Regelungen einzuhalten, wie z.B. das Landesdatenschutzgesetz (LDSG BW).

Die Hochschulkonten gelten nur so lange ein Vertragsverhältnis mit der Hochschule besteht. Nach Beendigung des Vertrages wird das Hochschulkonto deaktiviert und nach einer Frist von 30 Tagen mit allen zugehörigen Daten gelöscht.
Emeritierte Professoren bleiben Mitglied der Hochschule und behalten folglich das Hochschulkonto auf Lebenszeit.

Die Stichtage für die Deaktivierung der Konten sind abhängig von der Nutzergruppe: