Page tree


Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Wenn sich der in der Studierenden- oder Personalverwaltung hinterlegte Vor- oder Nachname ändert, dann hat das zur Folge, dass automatisch auch die E-Mailadresse entsprechend (über Nacht) geändert wird, wobei die bisherige E-Mailadresse als Äquivalent-Adresse weiterhin zusätzlich erhalten bleibt. Das bedeutet, dass unter der alten E-Mailadresse auch weiterhin E-Mails empfangen werden können, aber als Absenderadresse wird dann ausschließlich die neue E-Mailadresse verwendet und angezeigt.

Auswirkung auf Outlook Web App-Anmeldung (OWA)

Nach der Namensänderung ist nur noch eine Anmeldung im OWA mit der neuen E-Mailadresse – oder alternativ auch dem bisherigen HS-Account-Benutzernamen - und dem bisherigen Passwort möglich. Alle Datenobjekte wie E-Mails, Kontakte, Kalendereinträge, Notizen etc. sind von der Änderung nicht betroffen und bleiben erhalten.

Auswirkung auf Postfachzugriff über Outlook-Client:

Das unter der alten E-Mailadresse eingerichtete Outlook-Konto funktioniert nach der Namensänderung nicht mehr. Es muss gelöscht und danach das Konto einmalig erneut mit der neuen E-Mailadresse im Outlook hinzugefügt werden. Alle Datenobjekte wie E-Mails, Kontakte, Kalendereinträge, Notizen etc. sind von der Änderung nicht betroffen und bleiben erhalten.