Page tree


Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Die Standardanwendung für Durchführung von Webinaren (Online-Vorlesungen) ist bei der Hochschule Reutlingen DFNconf Adobe Connect. Da DFN angekündigt hat, dass diese Plattform dem Ansturm an Online-Vorlesungen bedingt durch die Corona-Krise nicht gewachsen sein wird, bietet die Hochschule Reutlingen eine alternative Plattform an. Mit Zoom wurde ein Vertrag für ein Jahr abgeschlossen, d.h. die Plattform steht bis März 2021 zur Verfügung. Zoom ist ausschließlich für den Einsatz in der Lehre vorgesehen.

Zoom ermöglicht die Organisation von Online-Veranstaltungen mit bis zu 300 Teilnehmern. Zu dem Funktionsumfang von Zoom gehören:

  • Video- und Audiokonferenzen
  • Chatfunktion
  • Teilen des Bildschirms oder eines Fensters
  • White Board
  • Break Out Sessions
  • Umfragen
  • Aufzeichnung von Webkonferenzen

Innerhalb von Zoom wird unterschieden zwischen Moderatoren und Teilnehmern. Der Moderator kann Co-Moderatoren bestimmen. Moderatoren können Meetings erstellen und Teilnehmer zu diesen Besprechungen einladen.

Um Moderator zu werden (dies ist aktuell nur für Professoren und Lehrbeauftragte möglich), schicken Sie bitte eine E-Mail an den Service Desk mit dem Betreff "Registrierung Zoom". Es können beliebige Teilnehmer zu Webinaren eingeladen werden.

Achten Sie bei der Nutzung von Zoom auf eine entsprechende technische Ausstattung. Für eine bessere Audioübertragung ist ein USB-Headset hilfreich.
Steht dies nicht zur Verfügung, so kann natürlich auch das Mikrofon des Laptops verwendet werden. Für die Videoübertragung ist die eingebaute Kamera des Laptops ausreichend.


Inhaltsverzeichnis

Anleitungen

Tutorials:

FAQs

Support

Störungen melden Sie bitte beim Service Desk.

Die Bearbeitungszeiten orientieren sich nach dem Standard Service Level Agreement (SLA).

Datensicherung / Hosting

Aufnahmen von Webinaren werden vorübergehend in der Zoom-Cloud gespeichert und nach 60 Tagen automatisch gelöscht. Wenn Aufzeichnungen längerfristig erhalten bleiben sollen, so sind diese runterzuladen und auf Panopto hochzuladen.

Dienst beantragen

Der Dienst muss mittels E-Mail an den Service Desk mit Betreff "Registrierung Zoom" beantragt werden. Dies ist nur Professoren und Lehrbeauftragten möglich.

Pflichten des Benutzers

Zoom ist ausschließlich für den Einsatz in der Lehre vorgesehen. Es dürfen keine Konferenzen über diesen Dienst zu folgenden Themen durchgeführt werden

  • Bewerbungen
  • Berufungsverfahren
  • Besprechungen
  • Veranstaltungen zu Forschungsprojekten

Für diese Themen kann DFNconf PEXIP genutzt werden. Bzgl. der Verfügbarkeit wird dringend empfohlen, auf wenig frequentierte Zeiten auszuweichen (<9:00, >17:00)

  • Bei Zoom wird für alle Veranstaltungen die Eingabe von Kennwörtern erzwungen
  • Übertragung von Dateien zwischen den Teilnehmern ist gesperrt
  • Einladungen an Teilnehmer sind vom Moderator nur über die Hochschul-E-Mailadresse zu versenden

Rechtliches

Die aktuelle Zoom-Lizenz ist bis zum 2.04.2021 gültig.

2020-04-09_Datenschutzinformationen_Zoom_HSRT.pdf

Aus Datenschutzgründen wurde:

  • Aufmerksamkeitstracking ausgeschaltet
  • Detailinformationen zu Teilnehmern wie z.B. IP-Adressen werden nicht erfasst
  • Teilnehmer können ihren Namen ändern und mit einem Pseudonym teilnehmen
  • Das Automatische Aufzeichnen von Meetings ist deaktiviert. Beim Start einer Aufzeichnung durch den Moderator erhalten die Teilnehmer eine Meldung und die Möglichkeit der Aufzeichnung zuzustimmen oder das Meeting zu verlassen.
  • die Kamerasteuerung durch den Moderator ist deaktiviert
  • Anmeldung mit Facebook- oder Google-Konto ist nicht möglich
  • lokale Aufnahme der Veranstaltung durch die Teilnehmer ist deaktiviert
  • No labels