Page tree


Skip to end of metadata
Go to start of metadata

i-doit ist ein System für Dokumentation der IT-Landschaft. In i-doit lassen sich alle relevanten IT-Objekte erfassen und beschreiben. Über Dateianhänge können Dokumente den IT-Objekten zugeordnet werden. Alle Objekte in i-doit können miteinander verknüpft werden, z.B.:

Standort → Raum → Rack → Höheneinheit → Server → Anwendung → Lizenz → Wartungsvertrag

Ein umfassendes Rechtesystem ermöglicht die Sichtbarkeit der Informationen einzuschränken. Über Berichte können die Daten in i-doit ausgewertet werden. Über Erweiterungsmodule lassen sich zusätzliche Dokumente erfassen und verknüpfen. So lässt sich mit i-doit auch ein Datenschutzmanagementsystem (DSMS) und ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) aufbauen.

i-doit ermöglicht die Erfassung und Beschreibung von:

  • Standorten
  • Gebäuden
  • Räumen
  • Serverschränke
  • IT-Infrastruktur (Switches, Server, Storage, Medientechnik, Netzwerkanschlüsse etc.)
  • Arbeitsplätze
  • Endgeräte (PC, Notebook, Bildschirm, Telefon etc.)
  • Anwendungen
  • Lizenzen
  • Verträge
  • Ansprechpartner
  • etc.

Dieser Dienst steht den IT-Administratoren zur Verfügung und muss beantragt werden.

Inhaltsverzeichnis

Anleitungen

Anleitungen zu i-doit finden Sie unter:

https://wedoit.hs-mannheim.de/wiki/
https://wiki.reutlingen-university.de/x/BbwL
https://kb.i-doit.com/

FAQs

Datensicherung / Hosting

i-doit wird von der Hochschule Mannheim für die Partner-Hochschulen der Hochschulföderation Südwest (HfSW) gehostet. Jeder HfSW-Hochschule steht jeweils ein Test- und ein Produktivsystem zur Verfügung.

Das System wird von der Hochschule Mannheim täglich gesichert. 

Dienst beantragen

Der Dienst muss bei RMZ beantragt werden. 

Pflichten des Benutzers

Die Benutzer müssen die Informationen aus i-doit vertraulich behandeln. Beim Anlegen von Objekten sind zwingend Richtlinien, wie z.B. Namenskonventionen einzuhalten. Im Zweifelsfall die entsprechenden Richtlinien beim Ansprechpartner erfragen.


  • No labels