Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

Unter fex.belwue.de ist ein F*EX-Service verfügbar. Hierbei handelt es sich um einen HTTP-basierten Dienst zum Versenden großer Dateien. Wie bei E-Mail schickt man an einen bestimmten Empfänger (oder eine Liste von Empfängern), der dann per E-Mail benachrichtigt wird und mit dieser E-Mail auch einen Download-Link erhält. Nach dem Download wird die Datei je nach Wunsch gleich oder später gelöscht.

Der Dienst kann über einen üblichen Webbrowser benutzt werden oder spezielle Clients, die im Gegensatz zum Webbrowser bei Abbruch wieder aufsetzen können.

Hauptmerkmale von F*EX

  • Datei-Transfer mit praktisch unbegrenzter Dateigröße
  • Empfänger und Absender brauchen lediglich ein E-Mail Programm und einen Web-Browser - es muss keine zusätzliche Software installiert werden
  • RESEND und REGET für Wiederaufnahme bei Link Fehlern beim letzten gesendeten Byte
  • Auto-Benachrichtigung der Empfänger
  • automatisches Löschen nach Download
  • automatisches Löschen nach Ablaufdatum (Standard: 5 Tage)
  • Full-User können Sub-User erstellen, die dann nur an den Full-User senden dürfen
  • Full-User können Gruppen erstellen, eine Analogie zu Mailinglisten, aber für Dateien
  • wartungsfrei: bis auf die Erstellung neuer F*EX Accounts ist keine Interaktion eines Admins erforderlich
  • Für das Senden an mehrere Empfänger wird auf dem Server nur einmal Speicherplatz verbraucht
  • F*EX ist ein HTTP-Web-Dienst und benötigt keine Firewall-Tunnel
  • Unterstützung für Streams
  • für UNIX Benutzer gibt es die Shell-Programme fexsend und fexget, um den lästigen Gebrauch von Webbrowsern zu umgehen
  • Protokoll und Quellcode sind frei verfügbar (Perl Artistic)

Dieser Dienst steht allen Benutzern der Hochschule Reutlingen nach Registrierung hier zur Verfügung.

...

Einrichten der Client Software

Hauptmerkmale von F*EX

  • Datei-Transfer mit praktisch unbegrenzter Dateigröße
  • Empfänger und Absender brauchen lediglich ein E-Mail Programm und einen Web-Browser - es muss keine zusätzliche Software installiert werden
  • RESEND und REGET für Wiederaufnahme bei Link Fehlern beim letzten gesendeten Byte
  • Auto-Benachrichtigung der Empfänger
  • automatisches Löschen nach Download
  • automatisches Löschen nach Ablaufdatum (Standard: 5 Tage)
  • Full-User können Sub-User erstellen, die dann nur an den Full-User senden dürfen
  • Full-User können Gruppen erstellen, eine Analogie zu Mailinglisten, aber für Dateien
  • wartungsfrei: bis auf die Erstellung neuer F*EX Accounts ist keine Interaktion eines Admins erforderlich
  • Für das Senden an mehrere Empfänger wird auf dem Server nur einmal Speicherplatz verbraucht
  • F*EX ist ein HTTP-Web-Dienst und benötigt keine Firewall-Tunnel
  • Unterstützung für Streams
  • für UNIX Benutzer gibt es die Shell-Programme fexsend und fexget, um den lästigen Gebrauch von Webbrowsern zu umgehen
  • Protokoll und Quellcode sind frei verfügbar (Perl Artistic)

FAQs

FAQs bei BelWü

Support

...

Der Dienst wird von BelWü gehostet. Auf dem Server werden keine Daten vorgehalten, für welche eine Datensicherung erforderlich wäre.

Dienst beantragen

...

Zur Registrierung benötigen Sie eine E-Mail-Adresse aus dem "BelWü-Bereich" (das kann eine über BelWü registrierte Domain, aber auch die uni-<stadt>.de - Domain sein) und eine IP-Adresse aus einem Netz, das zum BelWü gehört. Damit kann jeder Angehörige einer BelWü-Einrichtung sich selber einen Zugang einrichten.

...